Rezept: Leckere Brownies ohne Industriezucker und Weißmehl

Kidneybohnen sind nicht nur sehr lecker,  sondern auch perfekt für eine gesunde ausgewogene Ernährung. Mit vielen Proteinen, Magnesium, Kalium und einigen weiteren gesundheitsfördernden Stoffen sind sie wohl die gesündesten Hülsenfrüchte. Die wichtigsten gesundheitlichen Vorteile von Kidneybohnen sind die Erhöhung der Muskelmasse, die Entgiftung des Körpers, die Anregung des Immunsystems und die Verbesserung der Verdauung.

 

Zutaten:

  • 250 g  gekochte Kidneybohnen (aus der Dose / Abtropfgewicht)
  • 3 Eier
  • 40 g entölter Backkakao
  • 120 g Ahornsirup
  • 60 g Walnüsse
  • 150 g dunkle Schokolade (mit Rohrzucker gesüßt)
  • ½  Teelöffel Backpulver
  • ½  Teelöffel Natron
  • 1,5 Teelöffel Zimt
  • 1 Esslöffel Hafermilch (alternativ Mandel- oder Kokosmilch)
  • 1  Esslöffel Kokosöl

Zubereitung:

Bevor du anfängst, muss die Backform mit Backpapier ausgelegt werden und der Ofen auf 180 Grad vorgeheizt werden. Jetzt müssen alle Zutaten (bis auf die Schokolade und die Walnüsse) in einen Mixer und alles zu einer glatten Masse vermengt werden. Die Walnüsse und die Schokolade in kleine Stücke zerhacken und einen Großteil dieser Zutaten in die fertige Browniemasse geben und verrühren. Der Teig wird nun in die vorgefertigte Backform gegossen und den Rest der beiden Zutaten oben drauf zerstreut.

Als letzten Schritt kommen die Brownies noch für 25 min in den vorgeheizten Backofen. Nach 25 min können sie aus dem Backofen genommen werden und etwas auskühlen. Danach nur noch servieren und genießen.

 

 

WOF Anlagen: